Der Kriegsberichterstatter

Fragen & Themen zum WK2-Nord, sowie Käufe und Verkäufe.

Moderator: Schmidt

von Mitch » 05.02.2020, 11:40

Moin Leute,
neben meinen Hausarbeiten zu Gewalt in Shakespeares Stücken und Preußens Rolle im Großen Nordischen Krieg habe ich angefangen mich langsam auf Nyvang vorzubereiten.
Nyvang wird mein erstes WWII Reenactment und obgleich ich ein paar moralische Bedenken habe habe ich am meisten Respekt vor den anderen Reenactern. Da ich beim ersten WWII gern nicht zu negativ auffallen möchte würde ich gern gleich alles ode rmindest so viel wie möglich richtig machen.

Mein Plan für Nyvang:
Darstellung:
-Kriegsberichter/ Kriegsberichterstatter
-Propagandakompanie 610
-Propaganda-Staffel D (Hat über den Einsatz in Dänemark berichtet)
Da die Propagandakompanien bis Oktober 42 noch der Nachrichtentruppe unterstellt waren werde ich wohl Zitronengelb tragen Soutache/Schulterklappen.
(Für den Notfall werde ich meine Infanterie-Uniform noch mitnehmen.)

Ausrüstung:
- M36 Feldbluse
- M35 Schiffchen
- M40 Hose?
- M40 Mantel?
- Standard Infanterieausrüpstung (sprich Helm,Koppel,Y-Riemen, Gasmaktendose, etc.)
wobei ich noch nicht genau weiß in wie weit ich unbedingt mitkämpfen soll was ich natürlich gerne machen werde.
- Fotokameras: Agfa Billy Record, Agfa Billy 7, Agfa Box, Kodak Retina
Alle mit SW Film, da ich auch wirklich Bilder machen werde und diese dann entwickle.
- Kartentasche (laut meiner Recherchen hatten Kriegsberichter im feld wohl u.A. auch immer eine Kartentasche mit, vrmtl. um sich notzizen zu machen.
- Shulterklappen Nachrichtentruppe (gelb)
- Ärmelband (Propagandakompanie) ggf. noch eine Armbinde von Birger
- Stiefel habe ich leider nur die schon bekannten Wachbattalionsstiefel der BW mit dem Eisen an der Hacke.
- Diverse pers. Ausrüstung (Schokakola, vlt. Zigaretten, Papiere nach möglichkeit etc.)
- Armbanduhr (derzeit habe ich noch diese Luftwaffen Uhr, wäre euch statt dieser eine Taschenuhr lieber?)

Umsetzung des Charakters:
- In erster Linie ist er sicherlich Soldat, so schien es ja auch gewesen zu sein.
- Allerdings würde ich in der Darstellung gerne auch mal fragen ob ich außerhalb der Formation Fotos machen darf etc. Wie ein echter Kiergsberichterstatter das tun würde.
- Um die Darstellung ab zu runden, würde ich gerne mit Soldaten, Kriegsgefangenen und Anwohnern Gespräche führen (interviews) denn in einigen Wochenaschauen insbesondere an der Westfrotn scheint dies immer wieder vorgekommen zu sein.

Dinge zum reenactment:
Ich würde mich auch gern so nützlich machen und würde falls gewünscht auch auf englisch übersetzen im Gespräch mit anderen Darstellern oder Publikum.

Soweit erst mal Alles.
Wenn Ihr fragen, Anmerkungen oder Änderungswünsche habt, zögert bitte nicht mir das mit zuteilen.

L.G.
Euer Mitch
aka
Henning
aka
John
Benutzeravatar
Mitch
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2019, 09:48
Wohnort: Rostock

Zurück zu Fragen und Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast